Aktuell

20.06.2017
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Freunde der DJG Berlin

wir freuen uns darüber, ein Büro gefunden zu haben: Hardenbergstr. 12 (4. OG), 10623 Berlin (am Steinplatz im Haus der ex-Filmbühne am Steinplatz), 500 m vom jetzigen Büro entfernt. Den Hinweis auf dieses Ein-Raum-Büro  verdanken wir unserem Mitglied Frank Henninger. Der Umzug soll in der 2. Julihälfte erfolgen.

All denen, die mit Rat und Tat uns bei der Bürosuche unterstützt haben, sei vielmals gedankt.

Die Kündigung unseres bisherigen Büros und die Anmietung eines neuen, kleineren und bezahlbaren Büros zwingt uns jedoch dazu, die Bibliothek aufzugeben. Dies ist sehr bedauerlich, wird von einigen Mitgliedern zu Recht auch als schmerzlich empfunden. Seit geraumer Zeit stellen wir jedoch fest, dass die Bibliothek so gut wie gar nicht mehr benutzt wird. Und sie nimmt Platz in Anspruch, der angesichts unserer bescheidenen Haushaltslage, nicht mehr angemietet werden kann.

Es wurde auf Anregung von Mitgliedern erwogen, die Bibliothek erst einmal einzulagern (hierzu war das JDZB auch für 1 Jahr bereit, jedoch ohne Zugang zu eingelagerten Büchern in dieser Zeit). Wir bezweifeln, dass sich die Situation in 12 Monaten grundsätzlich geändert haben wird. Nach Anfragen bei möglichen Interessenten in allen Richtungen, die bis auf das JDZB (siehe unten) negativ beschieden wurden, ist der Vorstand übereingekommen, die Bibliothek aufzulösen. Die für die Geschichte der DJG Berlin wichtigen Bücher sowie einige weitere für das laufende Geschäft notwendige Nachschlagewerke sind bereits aussortiert; diese werden wir mit in das neue Büro mitnehmen. Ebenso aussortiert sind 17 Bücher, die vom JDZB ausgesucht wurden. Die restlichen Bücher sollten an „Tagen der offenen Bibliothek“ und beim Sommerfest den Mitgliedern zur Selbstbedienung angeboten werden – in der Hoffnung auf Einnahme von Spenden –  hilfsweise entsorgt werden. Auf die schon teilweise angekündigte geplante Auflösung kann verzichtet werden:

In sprichwörtlicher letzter Minute meldete sich die Siebold-Wissenschaftsstiftung (Wolfgang Klein-Langner) aus Würzburg: sie ist bereit, die Bibliothek zu übernehmen und für den Transport der verbleibenden ca. 18 laufende Meter Bücher aufzukommen. Unsere Bücher werden integriert in die Bibliothek der Siebold-Wissenschaftsstiftung im 2. Stock des Siebold-Palais, in dem sich auch das Siebold-Museum befindet. Dort befinden sich bereits die etwa 20.000 Bände umfassenden Bibliotheken von Kurt Meissner, vom Ehepaar Schaarschmidt-Richter und von Prof. Rothermund (Sorbonne, Paris).

Der Vorstand hat beschlossen, das Angebot aus Würzburg anzunehmen. Der Bestand unserer Bibliothek ist sichergestellt und der Öffentlichkeit weiter zugänglich.  Auch wenn es schöner gewesen wäre, einen ortsnäheren Standort zu finden, so freuen wir uns darüber, dass mit unserer Unterstützung die Siebold-Wissenschaftsstiftung als wichtige deutsch-japanische Institution gestärkt wird.

Mit atemlosen Grüßen im Namen des Vorstands

Ihr

Martin Löer

PS Dank an alle, die Homestay-Plätze angeboten haben. Wenn sich jetzt noch Freiwillige im Büro melden, die mit Rikuro oder Sora einen Ausflug machen möchten, würde es uns freuen.

>Hier geht es zum neuen Kawaraban

Aktuelle Veranstaltungen und Termine der DJG Berlin

(Rot unterlegte Veranstaltungen sind Japan-bezogene Fremd-Veranstaltungen)

Datum/Zeit Veranstaltung
1 2 3 4

Einzelheiten zu den Veranstaltungen der DJG Berlin finden Sie im aktuellen Kawaraban, weitere japan-bezogene Veranstaltungen, Ausstellungen und Workshops in Berlin siehe unter Veranstaltungen.

Chronik und Nachrichten
Datum/Zeit Veranstaltung
Di, 06.12.2016
18:00 Uhr
Vortrag Dr. Klaus Vietze „Japanbesuch von Bundespräsident Joachim Gauck“
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB), Berlin
Sa, 03.12.2016
14:30 - 18:00 Uhr
Adventskaffee gemeinsamer Theaterbesuch „Der Vater“
Renaissance-Theater, Berlin
Fr, 02.12.2016
19:30 Uhr
Weihnachtskonzert des Chores der DJG
Ernst-Moritz-Arndt Kirche, Berlin
Di, 29.11.2016
18:00 Uhr
Tohoku - 5 Jahre nach der Erdbebenkatastrophe Vortrag von Dr. Frank und Brigitte Brose
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB), Berlin
Di, 15.11.2016
18:30 Uhr
Wenn die Steine erklingen eine musikalische Reise mit Kiseki & friends (Klangsteine, Violine, Keltische Harfe, Kyotaku, Gitarre und Tanz)
Botschaft von Japan, Berlin
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Singen Sie gerne?

noten
Dann werden Sie doch Mitglied im Chor der DJG Berlin!

Merken

Merken

Merken