Lesung Yoko TAWADA

Datum/Zeit
Di, 23.05.2017
18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB)

Kategorien Keine Kategorien


Zu den beeindruckendsten Literaturveranstaltungen der vergangenen Monate gehörte die Verleihung des Kleist-Preis 2016 an die japanische Schriftstellerin Yoko TAWADA im Berliner Ensemble. Diejenigen, die dabei waren, erlebten eine Sternstunde der Literaturvermittlung, eine schillernde Symbiose japanischer und deutscher Kultur. Erstmals wurde eine Japanerin mit diesem renommierten Preis ausgezeichnet.

Die seit vielen Jahren in Deutschland, seit 2006 in Berlin lebende Autorin wird aus ihren neuesten Büchern „Akzentfrei“ und „Ein Balkonplatz für flüchtige Abende“ lesen. Sie stellt sich anschließend den Fragen des Publikums und signiert ihre Bücher.

YOKO TAWADA wurde 1960 in Tokyo geboren. 1982 – 2006 lebte sie in Hamburg, seit März 2006 lebt sie in Berlin. Studium der Literaturwissenschaft in Tokyo, Hamburg und Zürich. Promotion. Seit 2012 Mitglied der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Yoko Tawada schreibt auf Deutsch und auf Japanisch. Zahlreiche Preise und Stipendien u.a. Akutagawa-Literaturpreis 1993, Goethe-Medaille 2005, Yomiuri-Literaturpreis 2013, Kleist-Preis 2016. Weitere Informationen: www.yokotawada.de

 

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.