Vortrag von Dr. Volker Stanzel: „Fukushima und der Einfluss der Nuklearkatastrophe auf die deutsch-japanischen Beziehungen“

Datum/Zeit
Di, 13.03.2018
18:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB)

Kategorien


Am 11. März jährt sich zum siebten Mal die Dreifachkatastrophe, die Japan im Jahr 2011 traf: Erdbeben, Tsunami und Störfall im AKW Fukushima. Beben und Tsunami löste weltweit eine Welle des Mitgefühls und der Hilfsbereitschaft aus. Der Störfall führte zu Kontroversen über die Sicherheit der Kernenergie, in Japan, aber nicht zuletzt auch in Deutschland. Diese Diskussion hatte bei uns Konsequenzen: den Beschluss der Bundesregierung, den Atomausstieg zu beschleunigen. Diese Reaktion führte wiederum in Japan zu sehr unterschiedlichen Reaktionen.

Mit den Folgen des Reaktorunfalls für die deutsch-japanischen Beziehungen setzt sich unser Mitglied Dr. Volker Stanzel, auseinander. Von Oktober 2009 bis Oktober 2013 war Dr. Stanzel Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Japan. Er hat also die Zeit der Reaktorkatastrophe und die daraus resultierenden Veränderungen in den Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern unmittelbar miterlebt.

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.