Benefiz-Konzert zum Abschluss der Spendenaktion für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Westjapan mit Takashi Yamamoto (Piano), Yuko Miyagawa (Cello) und Mark Gothoni (Violine)

Datum/Zeit
Di, 09.10.2018
18:30 - 20:15 Uhr

Veranstaltungsort
Botschaft von Japan

Kategorien


Für den 9. Oktober dürfen wir Ihnen ein hochkarätiges Trio ankündigen: Takashi Yamamoto (Klavier),  Yuko Miyagawa (Cello) und Mark Gothoni (Violine) nutzen die ersten Tage des Monats Oktober in Berlin, um sich auf eine anschließende Tournee durch ganz Japan vorzubereiten und werden uns kurz vor ihrer Abreise mit einem Konzertabend erfreuen.

Takashi Yamamoto (Klavier) ist Preisträger des Warschauer Internationalen Chopin Klavierwettbewerbs. Er wurde in Nagano geboren und ist Absolvent der Tokioter Toho-Musikhochschule und der Chopin Music Academy Warschau. Er konzertiert weltweit als Solist und Kammermusiker.

Yuko Miyagawa (Cello) absolvierte die Toho-Musikhochschule in Tokyo undvervollständigte ihre Studien am Mozarteum Salzburg sowie an der Accademia Santa Cecilia in Rom. Neben ihrer Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin auf der ganzen Welt tritt Miyagawa häufig in Formationen mit Vertretern der traditionellen japanischen Musik auf. In Japan engagiert sie sich zudem für vielseitige soziale Projekte und moderiert u.a. für den Rundfunksender NHK.

Mark Gothoni (Violine) ist Professor für Violine an der Universität der Künste Berlin. Der aus Finnland stammende Musiker begann nach Preisen bei internationalen Wettbewerben seine vielseitige Konzertlaufbahn mit der Auszeichnung “Debüt des Jahres” beim finnischen Jyväskylä Arts Festival. Als Solist und Kammermusiker tritt er in den bedeutendsten Sälen der Welt auf.

Programm: Beethovens Klavier-Trio „Geister“ Op. 70 Nr. 1 D-Dur
Frederik Chopins „Largo“ aus der Sonate für Klavier und Violoncello
Bearbeitungen japanischer Volkslieder sowie Original-Kompositionen des japanischen Komponisten Hidemaro Konoye 

 

Bookings