Eine Filmreise quer durch Japan

Datum/Zeit
Di, 21.01.2020
18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB)

Kategorien


Eine Filmreise quer durch Japan mit Live-Kommentar von Manfred Vogtländer
Von Hokkaido im Norden durch das Land bis nach Okinawa im Süden

Japan gilt schon wegen seiner Lage in Asien als ganz besonderes Land. Die Dokumentation zeigt die Vielfalt in einer Mischung traditioneller Kultur und westlicher Moderne, eingebettet in beeindruckende Natur. Sie enthält die schönsten Tempel, Zeremonien und bunte Festivals, die Alpen-Route, Geishas und Kimonos, die außergewöhnliche Bahn, die Gedenkstätten in Hiroshima und Nagasaki, die Megastadt Tokyo, den kulturellen Zentralbereich mit Kyoto und Nara, die respektvollen Umgangsformen und vieles mehr. Die Dokumentation wirkt als Film eben durch die bewegten Bilder mit Originalton, ihre Nähe zu den Menschen, ist teils mit Musik unterlegt und wird live kommentiert. Alle Reisen erfolgten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Einen Trailer finden Sie unter https://youtu.be/GNmaIB7CxvE 

 

 Manfred Vogtländer ist in den vergangenen 15 Jahren auf vielen Reisen unterwegs gewesen. Sein besonderes Interesse gilt der Dokumentation der Lebensweise der Menschen. Bis auf die Portraits sind alle Aufnahmen ungestellt und zeigen die japanischen Attraktionen auf natürliche Weise. Immer wieder neu erhält Herr Vogtländer sowohl von Besuchern als auch Veranstaltern sehr positive Resonanz. Einige Zitate lauten “Das ist ja ein wahres Kunstwerk”, “Das ist ja ganz anders als im Internet”.

Wir durften Herrn Vogtländer bereits im April 2018 mit einem Film über Japan willkommen heißen und freuen uns nun auf die Neuauflage 2020.

Bookings