“Kagurahime” Literarisch-Musikalische Aufführung mit dem Flötenensemble Keiko Ikeda

Datum/Zeit
Di, 26.11.2019
18:30 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Botschaft von Japan

Kategorien


Der alte Bambus-Sammler Takatori no Okina entdeckt eines Tages in einer glühenden Bambus-Knospe ein winziges Baby. Er nimmt das Findelkind mit nach Hause und zieht es gemeinsam mit seiner Frau auf. Mit der Zeit wächst das kleine Mädchen zu einer wunderschönen jungen Frau heran. Ihre Pflegeeltern ahnen nicht, dass sie in Wirklichkeit die Tochter des Mondes ist. Als die Prinzessin alt genug ist, halten fünf Adlige um ihre Hand an. Doch jedem von ihnen stellt sie eine scheinbar unmögliche Aufgabe….

Taketori Monogatari  ist die älteste märchenhaft-romantische Erzählung Japans. Der Autor und die genaue Entstehungszeit der Geschichte sind unbekannt, doch geht man davon aus, dass sie um 900 niedergeschrieben wurde.

Die japanische Komponistin Kazui Yamamoto hat sich diese Erzählung gewählt und daraus eine Komposition für 2 Querflöten und Erzählerin geschaffen, die unsere Gäste aus Hakodate (Hokkaido) im schönen Saal der Botschaft zu Gehör bringen werden. Der Text wird japanisch gelesen und durch Untertitelung ins Deutsche übersetzt.

Wir laden Sie recht herzlich ein, dabei zu sein!

 

Programm:

  1. Teil

 Kurenai Moyuru 紅燃ゆる (Komposition Toshio Mashima)

    Querflöten- Duo Keiko Ikeda und Aya Taki,  Klavier Kazui Yamamoto

 Kokkenn no tameno Sakura黒鍵のための桜 (Komposition Kazui Yamamoto)

    Klavier Solo Kazui Yamamoto

 Kanata no Hikari彼方の光 (Komposition Takatsugu Muramatsu)

    Querflöten- Duo Keiko Ikeda und Aya Taki, Klavier Kazui Yamamoto

Pause

  1. Teil  竹取物語 “Das Mädchen aus dem Bambuswald “

Taketori Monogatari für zwei Querflöten mit Vortrag (Komp. Kazui Yamamoto )

Querflöte Ikeda und Taki, Vorleserin Inudou, Effekte: Yamamoto

 

Bookings