Junges Japan

 

Erste Eindrücke des Japanfestivals von Lloyd Ball (Schülerpraktikant der DJG)

Am Wochenende vom 26.01.2019 zum 27.01.2019 war ich zum ersten Mal auf dem Japan-Festival in der Urania.
In allen drei Stockwerken der „Urania“ waren Festivalstände aufgebaut. Außerdem gab es zwei Bühnen, auf denen man Vorträge, musikalische und sportliche Darbietungen und Ikebana-Demonstrationen miterleben konnte. Dementsprechend hatte man die Möglichkeit, sich viel anzuschauen und eine Menge zu erkunden. Ich wurde von einer so breiten Auswahl der verschiedensten Dinge (Mochi-Eis, von dem ich noch nie gehört hatte, Figuren aus japanischen Computerspielen und Stände über japanischen Tee) konfrontiert, so dass es schwer war zu entscheiden, was ich mir als nächstes anschauen sollte. Und da es so viele verschiedene interessante Produkte zur Auswahl gab, sollte man sicher gehen genug Geld dabei zu haben, da die meisten Produkte verhältnismäßig teuer sind.
Etwas sehr interessantes für mich war, die verschiedensten Besucher des Festes zu beobachten. Was mir als erstes auffiel, war, dass sehr viele Personen in Kostümen von bestimmten Anime-Charakteren (Cosplay genannt) das Festival besuchten. Andere Besucher wiederum machten mit der Familie einen Ausflug oder kamen extra, um sich das Trommelkonzert, das ich übrigens auch ganz toll fand, anzuhören. Kurz: Ich war überrascht, dass man auf dem Festival so vielen unterschiedlichen Leuten begegnen konnte- von jung bis alt – und ich fand es toll, dass so viele Menschen in Deutschland an Japan interessiert sind und ähnliche Leidenschaften teilen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Festival eine tolle Möglichkeit ist, viele Bereiche Japans kennenzulernen sowohl für Japan-Interessenten als auch für Personen, die bis jetzt noch nichts mit Japan zu tun hatten. Ich für meinen Teil hatte eine Menge Spaß auf dem Festival und am DJG-Informationsstand, bei dem ich für einige Stunden mithalf. Deswegen werde ich auf jeden Fall im kommenden Jahr das Festival noch einmal besuchen und es auch ohne zu zögern weiterempfehlen.